Synchrones Tele-Lernen

Bei synchronen Formen des Tele-Lernens werden meistens sogenannte "virtuelle Klassenzimmer" oder "Videokonferenzsysteme" eingesetzt. Dabei findet das Lehren und Lernen zeitgleich aber räumlich verteilt statt. D.h. Dozent und Teilnehmer befinden sich zwar an unterschiedlichen Orten, müssen aber zur gleichen Zeit online sein, um miteinander kommunizieren zu können.

Beispiel Webinar

Im Rahmen der tele-akademie bietet die HFU Akademie Webinare an, beispielsweise das Webinar "Urheberrecht im Werbedesign".
Über einen zuvor verteilten Link haben Dozent und Teilnehmer zur verabredeten Zeit Zugang zum virtuellen Klassenzimmer. In diesem Klassenzimmer können sie sich mündlich austauschen und verschiedene Werkzeuge nutzen. So kann der Dozent Präsentationsfolien zeigen, auf einem Whiteboard zeichnen. Dokumente und beliebige andere Anwendungen öffnen. Die Teilnehmer können alle Aktivitäten des Dozenten auf ihrem Bildschirm sehen und den Ausführungen zuhören. Die Teilnehmer können sich auch selbst mündliche einbringen, sodass im Web eine seminarähnliche Situation entsteht. eben ein Webinar.

 

 
Das gesamte Angebot der Hochschule Furtwangen Akademie [Mehr]